Mammaconnect-Bloggk

 

Karriereschritte: Vom Sandkasten ins Sitzungszimmer

27.10.2017

Es spielen ein paar Jungs im Sandkasten. Ein Junge dominiert und möchte „der Chef“ sein. Es entsteht ein kleiner Machtkampf bis die „Hack-Ordnung“ gegeben ist. Paar Minuten später spielen alle wieder freudig weiter. Aber nun weiss jeder der Jungs, wer der momentane „Chef“ ist.

Es spielen ein paar Mädchen im Sandkasten. Ein Mädchen dominiert und möchte „der Chef“ sein. Es entsteht eine heftige Diskussion unter den Mädchen und alle finden das vorlaute Mädchen als nicht sozial und allenfalls gemein. Von da an wissen alle der Mädchen, welches eine „Zicke“ ist und man es besser meiden soll, denn alle Mädchen spielen gemeinsam und nicht mit einem Chef.

Das Spielverhalten von männlichen Kindern unterscheidet sich erheblich vom Spielverhalten der Mädchen - wissenschaftlich und empirisch erwiesen.

Es ist aber das Spielverhalten der Jungs, welches im Erwachsenenalter weitergeführt und womit Karriere gemacht wird. Was für die meisten Männer demzufolge ein natürliches Verhalten ist, muss von den meisten Frauen gelernt werden.

Frau lernt es an keiner Schule und dennoch prägt und beeinflusst es die eigene Karriere mehr als alles andere: Die verbale und nonverbale Gender Kommunikation. Denn die eingeführte Gleichberechtigung befähigt die Frau nicht automatisch mit der verbalen und nonverbalen Sprache des Erfolges.

Selbstverständlich funktionieren nicht alle Männer und alle Frauen gleich, aber die genderspezifische (verbale und nonverbale) kommunikative Grundausstattung ist bei jedem vorhanden, und die entsprechende Anwendung, beeinflusst die Atmosphäre im Team, den Erfolg des Unternehmens und die eigene Karriere – entweder positiv oder negativ…

Um aus rein taktischen Gründen (Karriereambitionen) die dominierenden Erfolgs-Mechanismen erkennen zu können, richtig darauf reagieren und die Rituale und Regeln für sich zu nutzen, finde ich Genderkommunikation wichtig und wertvoll. Sehr gute Vorträge, Seminare und Bücher empfehle ich Dir bei Sandra Liliana Schmid, Gender Kommunikationsexpertin mit über 20 Jahren Erfahrung weltweit.

Eure Sara Müller

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden