Mammaconnect-Blog

 

Reduziertes Arbeitspensum: Der Trend für Mamis ist Jobsharing

08.08.2017

Für Mamis ist meist der Faktor "Zeit" ausschlaggebend, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Daher entscheiden sich viele Mamis für ein reduziertes Pensum. Ein reduziertes Pensum muss nicht zwingend eine klassische Teilzeitstelle sein. Die Zukunft heisst Jobsharing!

Jobsharing ist das flexible Arbeitsmodell, bei welchem sich zwei oder mehrere Personen eine Arbeit teilen. In einer Caring-Company werden so neue Führungspositionen im Teilzeitpensum gebildet (z.B eine Person arbeitet 80 % und die andere 60% und teilen sich die Führungsposition).

Jobsharing eignet sich ideal für einen Wiedereinstieg beim "alten Job". So musst du nicht suchen, du kannst deine jetzige Stelle behalten und in ein Jobsharing-Arbeitsmodell umwandeln. Quasi jede Stelle/ Führungsposition wird durch Jobsharing im Teilzeitpensum möglich.

Jobsharing ist attraktiver als Teilzeit! Gute Teilzeitstellen sind bekanntlich rar. Suche einen Jobsharing-Partner und bewerbt Euch gemeinsam auf Vollzeitstellen. Dadurch erreichst du eine höhere Treffer-Quote bei der Stellen-Suche (Vollzeitstellensuche).

Jobsharing eignet sich aber auch zum Aufbau eines Start-Ups, früher unter dem Begriff Co-Leitung bekannt, den durch dich Teilung der anfallenden Arbeiten beim Aufbau des Start-Up , wird selbst ein Start-Up zu gründen eine gute Möglichkeit für einen Wiedereinstieg.

Jobsharing-Consulting MS AG zeigt dir in drei Schritten wie du am besten mit Jobsharing startest und wie du einen Jobsharing-Partner finden kannst.


Eure Sara Müller


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden